Kurz notiert

8 Gründe Kartenzahlung anzubieten

Sie spielen schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken, die Möglichkeit zum bargeldlosen Bezahlen in Ihrem Geschäft anzubieten, sind aber noch nicht vollständig überzeugt? Wir liefern Ihnen 8 Gründe, die auch den letzten Zweifel beseitigen und verdeutlichen, dass ein EC-Terminal heutzutage einfach zur Grundausstattung eines erfolgreichen Geschäfts gehört.

1. Ihre Kunden erwarten es.

Jeder Dritte Kunde verlässt das Geschäft, wenn Kartenzahlung nicht akzeptiert wird. Damit berufen wir uns auf eine Studie, die belegt, dass Kunden heutzutage die Möglichkeit zur Kartenzahlung erwarten. Ganze 92 Prozent der Befragten betrachten die Möglichkeit, bargeldlos zu Bezahlen als selbstverständliche Serviceleistung. Das liegt vor allem daran, dass ein Lebensbereich nach dem anderen von den Vorteilen der Kartenzahlung erobert wird und die Notwendigkeit Bargeld mit sich herumzutragen kaum noch besteht. Kein Wunder also, wenn man als Kunde lieber das Weite sucht, anstatt den umständlichen Weg zur Bank in Kauf zu nehmen. Und das Weite suchen heißt in diesem Fall, den direkten Weg zur Konkurrenz, die bereits Kartenzahlung anbietet, einzuschlagen.

2. Sie machen mehr Umsatz.

Das bedeutet im Umkehrschluss, wer seinen Kunden die Möglichkeit bietet, bargeldlos zu bezahlen, macht schlicht mehr Umsätze. Die Integration eines Kartenterminals in Ihr Geschäft zeigt nicht nur, dass Sie mit der Zeit gehen, sondern auch, dass Sie in der Lage sind, auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden einzugehen. Hinzu kommt, dass ein Kartenterminal das zur Verfügung stehende Budget Ihres Kunden weniger limitiert als das im Geldbeutel vorhandene Bargeld. So können Sie einen mit Karte bezahlenden Kunden mit großer Wahrscheinlichkeit eher davon überzeugen, das qualitativ hochwertigere Produkt der günstigeren Alternative vorzuziehen (Stichwort „Upselling“).

3. Sie können auch Kreditkarten annehmen.

Ein Kartenterminal bietet Ihnen und Ihren Kunden Freiheit. Nämlich die Freiheit zwischen verschiedenen Zahlungsmitteln zu wählen. So erlaubt die Integration eines Kartenlesegeräts in Ihrem Betrieb nicht nur zwischen Bar- und EC-Kartenzahlung zu wählen, sondern ermöglicht auch – falls gewünscht – über andere elektronische Zahlungsmittel wie bspw. Kreditkarten abzurechnen. Dafür müssen Sie Ihr Kartenlesegerät lediglich bei uns für die Annahme von Kreditkarten freischalten, dieser Schritt ist selbstverständlich kostenlos für Sie. Auch die laufenden Kosten für die Annahme von Kreditkarten sind heutzutage überschaubar.

4. Ihre Kunden können mit dem Smartphone bezahlen.

Es kommt noch besser. Ist Ihr Kartenterminal einmal für Kreditkarten freigeschaltet, können Ihre Kunden bei Ihnen auch bargeldlos mit dem Smartphone bezahlen. Damit machen Sie sich vor allem Freunde bei der jüngeren Zielgruppe, die diese Bezahlmethode besonders gerne benutzt. In anderen Ländern ist das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone bereits gang und gebe und auch in Deutschland wird es nicht mehr lange dauern, bis diese Möglichkeit des bargeldlosen Bezahlens die Mehrheit der Verbraucher überzeugt. Denn die digitale Bezahlmethode ist so sicher wie keine Zweite, Missbrauch ist dank Touch- oder Face-ID nahezu ausgeschlossen.

5. Kontaktloses Bezahlen vermindert Ansteckungsgefahren.

Obwohl die WHO-Entwarnung gegeben hat und die Gefahr sich über Geldscheine mit dem Corona-Virus anzustecken nahezu ausgeschlossen hat, vermindert das Bezahlen mit Karte doch die Verbreitung von Viren und damit die Corona-Ansteckungsgefahr, da der direkte Kontakt zum Kunden durch das kontaktlose Bezahlen mit EC-, Kreditkarte oder Smartphone wegfällt. So trägt ein Kartenterminal nicht nur zum Schutz Ihrer Kunden bei, sondern macht Ihren Betrieb auch für Ihre Mitarbeiter zu einem hygienischeren und sicheren Ort. Übrigens: Jede beliebige Summe kann kontaktlos beglichen werden und Beträge bis zu 50 Euro sogar ohne die Eingabe der PIN.

6. Maximale Sicherheit hinsichtlich Diebstahl und Datenschutz

Unsere EC-Terminals garantieren höchste Sicherheitsstandards hinsichtlich Diebstahl und Datenschutz. Sodass Ihr Geld schon am nächsten Tag auf Ihrem Konto überwiesen ist und die Daten Ihrer Kunden nicht an Dritte weiter gegeben werden. Generell bringen große Bargeldbestände immer ein gewisses Risiko mit sich. Denken Sie auch an den Weg zur Bank mit mehreren Tausend Euro in der Tasche. Desto mehr Transaktionen also digital bzw. bargeldlos stattfinden, desto sicherer können Sie sich wissen.

7. Erhöhte Zahlungstransparenz

Über Ihr Bankkonto können Sie alle Zahlungseingänge übersichtlich abrufen und einsehen. Ihre Buchhaltung wird es Ihnen bei der nächsten Steuererklärung danken.

8. Kartenzahlung geht schnell.

Dranhalten und fertig. Bei kontaktlosem Bezahlen bis 50 Euro muss nicht einmal die PIN eingegeben werden. Aber selbst, wenn die Karte eingesteckt und eine PIN eingegeben wird, ist die Kartenzahlung in der Regel schneller als jede Barzahlung. Kein Krämern im Portemonnaie und keine Rückgabe von Wechselgeld. Schneller geht die Abwicklung am Point of Sale nicht!

Diese Gründe gelten nicht mehr als Ausrede

Wir wären nicht die Bezahlexperten wenn wir uns nicht auf einige „Ja, aber…“ gefasst gemacht hätten. Deshalb wollen wir noch ein paar Vorurteile und Ausreden aus dem Weg räumen.

„Kartenzahlung ist teuer.“– Nein, ganz und gar nicht.

Die monatlichen Kosten für ein EC-Gerät setzen sich bei uns zusammen aus monatlichen Fixkosten, variablen Kosten sowie 24,99 Euro für die Ersteinrichtung des EC Geräts. Es folgt eine kurze Beispielrechnung anhand eines Geschäfts, in dem pro Tag 5 EC-Kartenzahlungen getätigt werden. Der Durchschnitttsbetrag pro Kartenzahlung liegt hier bei 40 Euro. Die einmaligen Kosten lassen wir der Übersichtlichkeit halber weg.

LeistungKosten pro Monat
Miete EC Gerät6,99 Euro
Servicepauschale5,99 Euro
EC-Umsatz: 4.000 Euro 10 Euro
100 Transaktionen:9,00 Euro
Gesamtkosten für EC Gerät31,98 Euro

„Meine Kunden zahlen lieber bar.“ – Na ob das Mal stimmt.

Eine aktuelle Studie zum Thema Bar oder mit Karte? So zahlt Deutschland am liebsten“ hat herausgefunden, dass auch die ältere Generation heutzutage und in Anbetracht von Corona häufiger zur Karte greift. Kartenzahlung ist weit mehr als ein Trend, der nur von einer eng definierten Zielgruppe ausgelebt wird. Wir sind uns sicher, dass bargeldloses Bezahlen schon bald der neue Standard sein wird.

„Ich bin viel unterwegs.“ – Wir haben auch mobile Geräte.

Sie sind Handwerker im Außendienst oder betreiben einen Lieferdienst? Dann ist ein mobiles EC-Terminal genau das Richtige für Sie. Unsere Empfehlungen:

Ich habe Angst vor Technik.“ – Wir sind für Sie da.

Kartenzahlung ist bei uns kinderleicht. Sie erhalten das speziell auf Ihre Bedürfnisse vorkonfigurierte Gerät mit der Post und müssen sich somit selbst nicht um die Einrichtung kümmern. Die Bedienung unserer Kartenlesegeräte erfolgt innovativ und kann von jedem neuen Mitarbeiter schnell erlernt werden. Sollte es doch einmal technische Probleme geben, sind unsere Experten telefonisch für Sie da und wenn ihr Gerät kaputtgeht, wird es innerhalb von wenigen Tagen kostenfrei ausgetauscht.

„Ich habe mehrere Verkaufstresen im Geschäft.“  – Wir beraten Sie gerne individuell.

Auch wenn Sie mehrere Verkaufstresen bzw. keinen festen Kassenplatz in Ihrem Betrieb haben, bietet sich die Integration eines EC-Terminals an. So wäre beispielsweise ein mobiles Gerät schon ein Lösungsvorschlag von uns. Die kabellosen Kartenterminals können über Nacht in einer Ladeschale geladen und dann den ganzen Tag genutzt werden. Wir arbeiten mit Betrieben aus den verschiedensten Branchen zusammen und haben bisher noch für jeden unserer Kunden die passende Lösung gefunden. Kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich entweder über das untenstehende Kontaktformular oder per Telefon: 0221 – 37 91 90 50.

Jetzt Angebot erhalten

Alles schwarz auf weiß!
Verständlich und ohne Fallstricke!

    Menü