Kurz notiert

Bundesbank-Studie: Kontaktloses Bezahlen wird „normal“

Im Alltag wird kontaktloses Bezahlen immer „normaler“. Dies ergibt sich laut einer Studie aus dem Jahr 2019 der Deutschen Bundesbank, deren Ergebnisse vor kurzem präsentiert wurden.

So nutzen 32 Prozent der Debitkarten-Besitzer (z. B. die Girocard) regelmäßig die Kontaktlos-Funktion, um an der Kasse zu bezahlen. Bei Kreditkarten-Inhabern sind es sogar 39 Prozent. In diesem Zusammenhang offenbart sich, dass noch längst nicht alle Karten mit der NFC-Technik für kontaktloses Bezahlen ausgestattet sind. So verfügen beispielsweise nur rund 49 Prozent der sich im Umlauf befindenden Girokarten über die Kontaktlos-Funktion. Zum Anteil bei Kreditkarten werden in der neuen Studie keine Angaben gemacht. Anmerkungen der Bezahlexperten-Redaktion: Der Austausch der „alten“ Karten gegen neue Girocards wird im Jahr 2020 fortgesetzt, so dass bald die deutliche Mehrheit der Bundesbürger kontaktlos bezahlen kann. Alle Terminals der Bezahlexperten verfügen über die Kontaktlos-Funktion. Informieren Sie sich hier über unsere Kartenlesegeräte.

Weitere interessante Zahlen: 98 Prozent der Bundesbürger haben Zugang zu einen Giro-Konto bei ihrer Hausbank – welches bekanntermaßen die Basis ist, um mit Karte zahlen zu können. Mobile Bezahl-Möglichkeiten wie mit dem Smartphone liegen im Trend. 47 Prozent der Befragten kennen die Möglichkeiten, die Sparkassen und genossenschaftliche Institute mittlerweile anbieten. 11 Prozent nutzen mittlerweile das Handy, um zu bezahlen.

Auch Google Pay (45 Prozent) und Apple Pay (41 Prozent) sind den Teilnehmern der Studie bekannt. Wobei hier die Nutzungszahlen der beiden Services mit 5 bzw. 4 Prozent noch im einstelligen Bereich gegenüber den mobilen Payment-Lösungen deutscher Geldinstitute liegen.

30 Prozent der jüngeren Befragten im Alter von 25 bis 34 Jahre können sich übrigens vorstellen, ihr Konto in Zukunft statt bei einer Bank bei einem Anbieter wie einem Internet-Konzern (z. B. Google, Amazon) zu führen. Hier deutet sich also eine spannende Entwicklung an, die die inländischen Bank- und Kreditinstitute herausfordert. Mehr zum Thema Kartenzahlung erfahren Sie hier auf unserer Website.

Hintergrund: Die Studie der Deutschen Bundesbank

Seit 2008 führt die Deutsche Bundesbank regelmäßig Studien und Umfragen durch. Hierfür werden jeweils 2.000 Teilnehmer zufällig ausgewählt. Die Ergebnisse werden in der so genannten Studienreihe „Zahlungsverhalten in Deutschland“ veröffentlicht. Die hier vorliegenden Ergebnisse wurden im Jahr 2019 erhoben.

BEconfig

Sie möchten Kartenzahlung anbieten? Jetzt direkt bei uns individuellen Tarif anfragen und von günstigen Konditionen profitieren!

Interessiert? Dann stellen Sie uns eine Anfrage

Wir arbeiten täglich daran, Ihnen die besten Konditionen und Ihren Kunden einen erfolgreichen bargeldlosen Einkauf zu ermöglichen.

Menü