Ratgeber: Bargeldloses Zahlen / Kartenzahlung

Kartenzahlung Terminal

Die besten Terminals, günstige Kosten – ein Überblick für Sie

„Kann ich bei Ihnen auch mit Karte zahlen?“ Wir geben Ihnen nachfolgend einen Überblick zum Thema „Kartenzahlung Terminal“, stellen die besten Geräte vor, verraten Ihnen, worauf Sie bei Lockangeboten achten sollten und mit welchen Kosten bzw. Gebühren zu rechnen ist. Kleiner Hinweis vorab: Ein Kartenzahlung Terminal ist mittlerweile nicht mehr ansatzweise so teuer wie früher.

Welche Kartenzahlung Terminals sind empfehlenswert?

Die grundsätzliche Frage ist: Reicht für Sie ein stationäres Terminal oder ist ein mobiles Gerät die bessere Wahl? Bei manchen Unternehmen stellt sich die Frage kaum:

  • Restaurants und Bars/Gastro brauchen ein mobiles Terminal, um Kartenzahlungen direkt beim Gast an seinem Platz durchführen zu können.
  • Boutiquen, Friseure und alle, die einen festen Kassenplatz und in der Nähe davon mindestens eine Steckdose, können auf ein stationäres Terminal zurückgreifen.
  • Wer allerdings z.B. wenig Platz dort hat, wo bezahlt werden soll (z.B. manchmal bei Arztpraxen) oder ein Gerät für mehrere Kassenplätze benutzen möchte (z.B. bei Apotheken), der kann auch eher ein mobiles Terminal wählen.

Unsere beste Auswahl für Sie

Alle unsere Kartenzahlung Terminals sind aus der neuesten Baureihe, haben ein Touch- und Farbdisplay, sind sehr einfach zu bedienen und können natürlich kontaktlose Zahlungen (z.B. mit dem Smartphone) durchführen. Wir haben allerdings keine 2-Euro-Lockangebote, denn wir mögen es nicht, unseren Kunden hintenrum versteckte Kosten aufzudrücken. Vertrauen Sie darauf, dass unsere Terminals und unsere Verträge sehr günstig mit einer hohen Servicequalität sind.

Mit dem Konfigurator sofort zum Angebot:

(Ansonsten unten weiterlesen)

Welche Voraussetzungen müssen Sie beachten?

Eigentlich gibt es keine besonderen Voraussetzungen, wenn Sie ein Kartenzahlung Terminal anschaffen wollen. Grundsätzlich gilt:

  • Für das günstigste Kartenterminal (V200c) muss ein DSL-Internetanschluss in der Nähe sein, also z.B. die Fritzbox oder ein anderer Router.
  • Bei den mobilen Terminals können Sie sich entscheiden, ob Sie es im WLAN oder mit SIM-Karte betreiben. Sie können aber auch beides nutzen – dann schaltet das Gerät z.B. auf Mobilfunk um, wenn Sie außerhalb des Restaurants kassieren und auf WLAN um, wenn Sie im Restaurant Kartenzahlungen abrechnen.

Wir beraten Sie ausführlich, welches Kartenterminal für Sie die richtige Wahl ist.

Welche Kosten fallen für das Kartenzahlung Terminal an?

Einen sehr guten Überblick finden Sie in unserem Ratgeber „Wie viel kostet Kartenzahlung den Händler?“. Hier die Zusammenfassung:

  • Die monatlichen Grundgebühren für Terminalmiete und Servicegebühr liegen zwischen ca. 12 und 19 Euro.
  • Dazu kommen Kosten, die pro Zahlung anfallen. Bei einer EC-Zahlung über 50 Euro wären dies 21,5 Cent, die sich in 9 Cent für die Transaktion und 0,25% vom Betrag für das sichere Pin-Verfahren als Authorisierungsgebühr unterteilen. Dafür ist das Geld Ihres Kunden auch 100%ig sicher für Sie reserviert.

Beispielrechnung: Für ein Geschäft, das pro Monat 75 EC-Kartenzahlungen mit einer Gesamtsumme von 2.500 Euro annimmt, als Kartenterminal das V200c und unseren 24-Monatsvertrag gewählt hat, fallen gerade mal 25,98 Euro als Kosten und Gebühren an. Die genaue Berechnung finden Sie auch hier in unserem Artikel zu den Kartenzahlung Gebühren.

Welche Tricks und Lockangebote gibt es und worauf sollten Sie achten?

„Wer billig kauft, kauft zweimal“ hat die Oma von einem unserer Mitarbeiter immer gesagt. Für Kartenzahlung & Terminals bedeutet das nach unserer Ansicht: Wenn ein hochmodernes Terminal, dass im Einkauf zwischen 250 und 500 Euro kostet, für 0 – 2 Euro Miete angeboten wird, kann sich das für den Dienstleister wahrscheinlich nicht rechnen. Dann muss man über Zusatzgebühren das Geld an anderer Stelle reinholen. Das sollten Sie bei Tiefstpreis-Lockangeboten oder „Nur heute 80% Rabatt“-Aktionen bedenken.

Das ist nicht unser Weg! Wir haben faire, transparente und sehr günstige Preise für unsere Terminals und die Dienstleistung der Kartenzahlung. Aber wir haben keine Zusatzgebühren in unseren AGB versteckt. Sie wissen vom ersten Telefonat an, was die Kartenzahlung bei uns kostet. Vertrauen Sie auf uns!

Welche Antworten gibt es auf die beiden klassischen Fragen?

Zum Schluss möchten wir noch zwei Klassiker behandeln:

„Wann erhalte ich das Geld der Kartenzahlungen?“

Wenn Ihr Kartenzahlung Terminals abends den Kassenschnitt macht, haben Sie das Geld Ihrer Kunden, was per EC-Karte gezahlt wurde, in der Regel schon am nächsten oder übernächsten Tag auf dem Konto. Kreditkarteneinnahmen werden normalerweise 1x pro Woche gesammelt überwiesen.

„Wer baut das Gerät auf und erklärt es mir?“

Sie erhalten von uns per Post das vorkonfigurierte Terminal. Sie müssen es nur noch auspacken, eventuell 1-2 Kabel einstecken, es kurz von unseren Technikern freischalten lassen und los geht’s. Die Installation ist wirklich einfach.

Unsere Techniker erklärt Ihnen auch sehr gerne jedes Detail des Kartenterminals, damit Sie von Anfang an sicher damit umgehen können. Seien sie unbesorgt – die Bedienung ist einfach und intuitiv.

Jetzt Angebot erhalten

Alles schwarz auf weiß!
Verständlich und ohne Fallstricke!

Weitere Ratgeber zum Thema Kartenzahlung:

Kreditkartenlesegerät

Rainer SchäferRainer ist Experte für Kartenzahlungen und erläutert für Sie in unserem Ratgeber alle Themen ausführlich und verständlich.Ratgeber: Bargeldloses Zahlen / KartenzahlungKreditkartenlesegerät MasterCard+Visa oder auch AmEx & Co? Sie möchten…
Branchen-Angebote

Branchen-Angebote

Von Gastro über Kiosk bis Arztpraxis: Terminal-Empfehlungen für viele Branchen.

Menü