Ratgeber: Bargeldloses Zahlen / Kartenzahlung

Vor- und Nachteile von Kartenzahlung für Händler

Warum sich Kartenzahlung anzubieten für Sie lohnt

Es ist mehr als nice-to-have und ein Plus in Ihrem Service. Kartenzahlung anzubieten lohnt sich in der Regel auch finanziell. Und zwar nicht nur für Einzelhändler, auch Gastronomen und Dienstleister profitieren vom bargeldlosen Kassieren.

Vorteile von Kartenzahlung für den Einzelhandel

Höhere Umsätze, zufriedenere Kunden, mehr Spontankäufe, weniger Zahlungsausfälle und geringerer Abrechnungsaufwand – das sind die Vorteile von Kartenzahlung für Händler, Gastronomen und Dienstleister. Im Folgenden gehen wir genauer auf die einzelnen Punkte ein.

Icon Marketing

Höhere Umsätze

Laut einer repräsentativen Online-Umfrage des Zahlungs- und Shopping-Anbieters Klarna aus dem Juni 2020 trägt jeder Deutsche im Durchschnitt 89,22 Euro bei sich.  Bei Jüngeren befindet sich sogar noch weniger Bargeld im Portemonnaie.

Ebenfalls interessant: 15 Prozent der Befragten gaben an, im Einzelhandel komplett auf Bargeld zu verzichten. Bieten Händler ihren Kunden also die Möglichkeit zur Kartenzahlung, liegt die Vermutung nahe, dass diese auch Einkäufe über höhere Beträge tätigen.

Icon Kundenverwaltung

Zufriedenere Kunden

Da das Bezahlen mit Karte bei den Deutschen zunehmend beliebter wird, sind Händler gut beraten, Ihren Kunden auch diese Möglichkeit zu bieten. Denn mit der Akzeptanz von EC- und Kreditkartenzahlungen verbessern Sie das Shopping-Erlebnis Ihrer Kunden und steigern demzufolge auch ihre Zufriedenheit.

Zufriedene Kunden wiederum sind loyale Kunden. Sie besuchen Ihr Geschäft regelmäßig wieder, empfehlen es weiter und sorgen damit unterm Strich auch für höhere Umsätze.

Icon E-Commerce

Mehr Spontankäufe

Händler, Gastronomen und andere Dienstleister können mit dem Angebot von Kartenzahlungen auch Spontankäufe fördern. Das liegt nahe, denn wer nicht genug Bargeld bei sich hat, muss extra zur Bank gehen, um Geld abzuheben.

Diesen Aufwand würden einige Kunden sicherlich vermeiden und daher von einem Kauf absehen. Besitzen Sie hingegen ein EC-Kartenterminal, fördern Sie ungeplante Käufe in Ihrem Geschäft.

Icon Kosten

Weniger Zahlungsausfälle

Ein weiterer Vorteil von Kartenzahlung für Händler, Gastronomen und Dienstleister ist, dass Sie dadurch das Risiko von Zahlungsausfällen reduzieren können. Denn sowohl beim EC-Karten-Verfahren als auch bei der Zahlung mit Kreditkarte wird vor einem Kaufabschluss die Bonität Ihrer Kunden geprüft.

Gleichzeitig ist die Gefahr für Händler geringer, Falschgeld anzunehmen. Die Kartenzahlung bietet Ihnen darüber hinaus noch ein weiteres Plus, denn im Falle eines Raubüberfalls, befindet sich unter Umständen weniger Bargeld in Ihrer Kasse als ohne das Angebot des bargeldlosen Bezahlens.

Icon Kasse

Geringerer Abrechnungsaufwand

Schließlich noch der letzte Vorteil von Kartenzahlung für Händler, Gastronomen und Dienstleister: Weniger Bargeld in der Kasse bedeutet auch einen geringeren Abrechnungsaufwand.

Bei uns erhalten Sie auf Wunsch auch die Möglichkeit, sämtliche EC-Kartenzahlungen über das so genannte Zentrale Clearing zu bündeln. Das spart viel Zeit bei der Buchhaltung und – sofern Sie die Buchhaltung ausgelagert haben, natürlich auch Kosten.

Interessiert? Dann stellen Sie uns eine Anfrage

Wir arbeiten täglich daran, Ihnen die besten Konditionen und Ihren Kunden einen erfolgreichen bargeldlosen Einkauf zu ermöglichen.

Nachteile von Kartenzahlung für den Einzelhandel

Neben den Vorteilen gibt es auch ein paar Nachteile von Kartenzahlung für Händler, Gastronomen und Dienstleister. Diese bestehen im Wesentlichen aus den Kosten und der technischen Abhängigkeit von den Geräten.

Icon Kosten

Kosten für Kauf oder Miete

Abhängig davon, ob Sie ein EC-Kartenlesegerät mieten oder kaufen wollen, entstehen für Sie einmalige oder monatliche Kosten. Bei uns liegt der monatliche Mietpreis für ein Terminal zwischen 6,99 und 12,99 Euro. Hinzu kommt eine Service-Gebühr in Höhe von 5,99 Euro.

Zusätzlich zu Kauf- oder Mietkosten für das Gerät kommen geringe variable Kosten für das bargeldlose Bezahlen am Terminal. Dabei handelt es sich um die Gebühren für Transaktionen, das EC-Cash-Verfahren und das Kreditkarten-Disagio. Für jede Kartenzahlung berechnen wir Ihnen eine Gebühr zwischen 7 – 9 Cent.

Bei der Nutzung des EC-Cash-Verfahrens fällt zudem noch einmal eine Gebühr von 0,25 Prozent des gezahlten Betrages an. Auch bei einer Kreditkartenzahlung, fallen Gebühren an. Diese beginnen je nach Karte (Visa, MasterCard, Amex etc.) bei 1,19 Prozent.

Wenn Sie die Kosten nochmal genauer in den Blick nehmen wollen, lesen Sie unseren Artikel EC Gerät: Kosten. Da finden Sie auch eine Beispielrechnung.

Icon Software

Abhängigkeit von der Technik

Wenn Sie ein EC-Kartengerät nutzen, machen Sie sich gewissermaßen auch von der Technik abhängig. Sollte nämlich einmal das Internet ausfallen oder eine technische Störung vorliegen, können Zahlungen unter Umständen nicht abgewickelt werden. Das kann für den Kunden sehr frustrierend sein und sein Einkaufserlebnis schmälern.

Für einen solchen Fall ist es ratsam, einen Anbieter zu nutzen, der Ihnen bei Problemen schnell und unkompliziert zur Seite steht. Bei uns sind Sie auf jeden Fall in guten Händen, das versprechen wir Ihnen. Denn ein guter Service, feste Ansprechpartner und gute Erreichbarkeit gehören bei uns zu den Kernwerten.

Lohnt sich Kartenzahlung für den Handel?

Ja, ganz klar. Wie Sie gesehen haben, überwiegen die Vorteile eindeutig. Sie zahlen zwar monatlich Gebühre für Miete und Umsatz, unter dem Strich lohnt sich die Kartenzahlung aber.

Falls Sie daran noch Zweifel haben, probieren Sie es doch einmal mal aus. Bei uns haben Sie die Möglichkeit unsere EC Geräte auch ohne feste Vertragslaufzeit zu mieten. Sie sind also nicht für eine bestimmte Zeit gebunden.

Jetzt Angebot erhalten

Alles schwarz auf weiß!
Verständlich und ohne Fallstricke!

    Menü