Kartenzahlung für Tierärzte

Kosten der Tierbehandlung direkt per Karte kassieren

In der Tierarztpraxis unseres Bürohundes steht ein Schild auf dem Tresen, das sinngemäß sagt: „Wir helfen Ihrem Tier sofort und freuen uns, wenn Sie die dafür entstehenden Kosten ebenfalls direkt begleichen.“ Darunter ist das Symbol für die EC-Kartenzahlung gedruckt.

Machen Sie es wie unser Tierarzt und lassen Sie Herrchen oder Frauchen direkt die Kosten der Behandlung mit Karte zahlen. Dann müssen Sie nicht dem Geld hinterherlaufen und sparen sich Verwaltungsarbeit.

Geringe Fixkosten, schneller Geldeingang

Wie viel Zeit würde dafür draufgehen, wenn Sie alle Behandlungen per Rechnung bezahlen lassen? Die Kosten für unser Kartenlesegerät inklusive Abwicklung liegen pro EC-Zahlung unter den Kosten einer Briefmarke. Da in einer Tierarztpraxis meist ein zentraler Tresen für Empfang der Patienten und die Abrechnung steht, reicht nämlich auch ein günstiges und zuverlässiges stationäres EC-Kartenlesegerät vollkommen aus. Unsere Empfehlung ist das Ingenico Desk 5000 – auf Wunsch auch ohne feste Vertragslaufzeit.

Unsere Empfehlung:

Das Desk 5000 ist zwar 3 Euro teurer als das Einsteigergerät V200c, aber diese Investition wird sich für Sie mehrfach auszahlen: Das Gerät ist sehr einfach zu installieren und Sie können zwischen Kabel- und WLAN-Anschluss ans Internet wählen. Dank des Spiralkabels haben Sie kein Kabelchaos auf der Rezeption und die Bedienung ist sowohl für Kunden als auch Ihre Mitarbeiter sehr einfach. Dank Kassenschnittstelle könnte es auch an Ihr System angedockt werden.

Ingenico Desk5000 Kartenzahlung Gerät

Kosten

Unser Versprechen: Keine versteckten Kosten. Fallen Sie nicht auf die 2-Euro-Lockangebote rein, sondern vertrauen Sie uns. Daher haben wir auch eine Beispielrechnung für Sie aufgestellt. Dafür nehmen wir eine Tierarztpraxis, die 6 Tage pro Woche geöffnet hat (= 24 Tage pro Monat) und in der pro Tag 15 Behandlungen mit einer Durchschnittssumme von 35 Euro per EC-Karte bezahlt werden.

Miete des Lesegeräts9,99 Euro
360 Transaktionen á 7 Cent25,20 Euro
Servicepauschale5,99 Euro
Zahlungsgebühr i.H.v. 0,25% auf 12.600 Euro31,50 Euro

Um also 12.600 Euro an Behandlungsgebühren in der Tierarztpraxis per Kartenzahlung zu kassieren, fallen nichtmal 73 Euro an Gebühren an. Das sind 0,57% des Umsatz und das ist wiederum viel günstiger als die 252 Euro, die allein für das Porto der Rechnungsbriefe (á 70 Cent) anfallen würden.

Fordern Sie ein individuelles Angebot an

Wir können bestimmt mit Ihrer Hausbank mithalten. Rufen Sie uns unter 0221 – 37 91 90 50 an oder füllen Sie kurz unser Formular aus – wir melden uns umgehend mit umfassender Beratung bei Ihnen zurück.

Vom Erstkontakt über die schnelle Lieferung des Lesegeräts bis zum kontinuierlichen Service - die Zusammenarbeit mit den Bezahlexperten funktioniert seit Beginn an tadellos. Die versprochenen Kosten wurden eingehalten und es gab keine bösen Überraschungen. Und unsere Patienten haben sehr positiv auf die Möglichkeit reagiert, mit Karte zu bezahlen.

Dr. med. Dirk Klesper, Hautarzt

Weitere Infos rund um die Anschaffung eines Kartenlesegeräts für Tierärzte:

Fair, kompetent und mit einem individuellen Angebot für Sie. Damit Sie wissen, was es beim Thema Kartenzahlung in der Tierarztpraxis für typische Fragen gibt, haben wir nachfolgend die drei meistgestellten Fragen beantwortet.

„Wie lang läuft ein Vertrag bei Ihnen?“

Sie haben die Möglichkeit, das Kartenlesegerät auch ohne feste Vertragslaufzeit zu bestellen. Lediglich drei Monate Kündigungsfrist sind dann zu berücksichtigen. Am sinnvollsten ist aber der 2-Jahres-Vertrag mit reduzierten Kosten.

„Warum bieten Sie keine Lesegeräte für 2 Euro Miete an?“

Wir verstecken keine Kosten in den AGB, wie z.B. für Updates oder überhöhte Händlerentgelte. Unser Angebot ist fair und alle Preise liegen offen auf dem Tisch - vertrauen Sie auf unseren Service.


„Welche Art von Karten soll ich akzeptieren?“

Wenn mit Karte bezahlt wird, dann in ca. 85% der Fälle mit der EC-Karte. Aber die Freischaltung des Kartenlesegeräts für Kreditkarten kostet Sie nichts (weder einmalig, noch monatlich) und es ist ein gutes Backup für Ihre Kunden.

„Wie erhalte ich ein unverbindliches Angebot von Ihnen?“

Ganz einfach: Füllen Sie kurz unser obiges Formular aus und wir melden uns bei Ihnen. Alternativ können Sie uns über den Chat unten rechts schreiben oder anrufen: 0221 - 37 91 90 50.

Wir würden uns freuen, wenn Sie mit Ihrer Tierarztpraxis auf unser Angebot an Kartenlesegeräten bzw. zur Kartenzahlung vertrauen.