Kartenzahlung in der Apotheke

Direkt über das Kartenlesegerät kassieren

Umgehen Sie Geldscheine, die voller Viren sind – akzeptieren Sie schnell und unkompliziert Kartenzahlungen in Ihrer Apotheke. Wir haben für Sie die passenden Kartenlesegeräte, die Sie sowohl mit der Kasse verbinden als auch unabhängig betreiben können (z.B., wenn Sie das Kartenlesegerät flexibel an mehreren Theken einsetzen möchten).

Das passende Lesegerät für Ihre Anforderungen

Wenn Sie in Ihrer Apotheke Kartenzahlungen ermöglichen möchten – oder einen neuen, günstigeren Anbieter suchen – sind wir Ihr perfekter Ansprechpartner. Wir haben keine 0-8-15-Angebote, bei denen wir einfach jedem das Gleiche anbieten, sondern sprechen zunächst mit Ihnen über sämtliche Anforderungen. Daraus ergibt sich ein faires Angebot ohne versteckte Kosten in den AGB.

Grundsätzlich müssen Sie sich nur entscheiden, ob Sie ein stationäres, also kabelgebundenes, oder ein mobiles Kartenlesegerät mieten möchten. Wie eingangs erwähnt ist der Vorteil eines mobilen Lesegeräts, dass Sie es auch an zwei oder mehreren Beratungstresen benutzen können. Die Investition von 2-4 Euro mehr pro Monat zahlt sich aus, wenn Sie dadurch kein zweites Kartenterminal brauchen.

Ingenico Desk5000

Stationäre Empfehlung:

Das Ingenico Desk 5000 verursacht kein Kabelchaos, hat ein intuitives Farb- und Touchdisplay und kann sowohl per Kabel als auch WLAN mit dem Internet verbunden werden. Und es gibt eien Kassenschnittstelle, damit Sie das Gerät direkt an Ihr Kassensystem andocken können.

Kosten:

  • ohne Laufzeit: 11,99 Euro / Monat
  • 24 Monate: 9,99 Euro / Monat
Ingenico Move 5000

Mobile Empfehlung:

Das Ingenico Move 5000 ist als WLAN- oder 4G-Variante zu empfehlen. So können Sie per WLAN oder Handynetz flexibel an unterschiedlichen Bedienungstresen kassieren. Die Ladestation lassen Sie einfach z.B. in einer Schublade.

Kosten:

  • ohne Laufzeit: ab 14,99 Euro / Monat
  • 24 Monate: ab 12,99 Euro / Monat

Fordern Sie ein individuelles Angebot an

Wir können bestimmt mit Ihrer Hausbank mithalten. Rufen Sie uns unter 0221 – 37 91 90 50 an oder füllen Sie kurz unser Formular aus – wir melden uns umgehend mit umfassender Beratung bei Ihnen zurück.

Ausführlichere Infos:

Grundlegendes, was Sie über die Anschaffung eines Kartenlesegeräts für Ihre Apotheke wissen sollten:

Kosten im Überblick

Für den Service der Kartenzahlung für Ihre Kunden entstehen Ihnen geringe Kosten. Ein Überblick unserer Tarife:

Fixkosten: Dazu gehört die Miete für das Kartenlesegerät und die Servicepauschale als Grundgebühr. Je nach Gerät liegen Sie zwischen 13 und 22 Euro Fixkosten.

Variable Kosten: Pro Zahlungsvorgang fallen Transaktionskosten zwischen 7 und 9 Cent an. Dazu kommt bei EC-Zahlungen eine Gebühr von 0,25% des Umsatzes. Für ein 40 Euro teures Medikament also gerade mal 10 Cent.

Vertragslaufzeiten

Wenn Sie sich für ein Kartenlesegerät ohne Vertragslaufzeit entscheiden, können Sie jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten kündigen und uns das Gerät zurückschicken. In der Regel entscheiden sich unsere Kunden aber für den Zwei-Jahres-Vertrag, denn damit gibt es noch günstigere Konditionen für die Lesegeräte.

EC-Karte und Kreditkarte

Bei Kartenzahlungen nutzen ca. 85% der Deutschen ihre EC-Karte anstatt einer Kreditkarte. Das ist für Sie von Vorteil, weil die Abwicklung der Kartenzahlung mit 0,25% des Umsatzes nur wenig kostet. Kreditkarten sind etwas teurer (ca. 1,4-2,0%), kosten aber keine Grundgebühr. Sie können den Kreditkartenvertrag also beruhigt abschließen, ohne zusätzliche Fixkosten zu haben und im Notfall den Kunden jegliche Möglichkeit zur Kartenzahlung in der Apotheke bieten.

Beraten lassen? Wir sind für Sie da!

Schicken Sie uns bitte über das Kontaktformular eine kurze Anfrage – wir melden uns sofort. Alternativ erreichen Sie uns auch über 0221 – 37 91 90 50.